Meine Region - Meine Heimat - Meine BayernwelleKostenlose Sender Hotline: 0800 777 333 2WhatsApp Nummer: 0151 568 781 34

21.01.22

Zensus 2022 – Für Volkszählung werden Interviewer gesucht 

Zensus 2022
© Pixabay

Landkreise – Was wir alle von der Weihnachtsgeschichte kennen, gibt es auch in diesem Jahr in Deutschland. Die Volkszählung oder anders: Zensus. In diesem Jahr werden 16 % der Bevölkerung im Rahmen des Zensus befragt und Daten erhoben. Für diese Datenerhebung werden noch Interviewer gesucht. Sogenannte Erhebungsbeauftragte.

Ziel des Zensus ist es, herauszufinden wie viele Menschen wo leben und auch welche Menschen wo leben. Das heißt 16 % der Bevölkerung werden erst einmal befragt wo sie wohnen und ein noch geringerer Anteil bekommt dann auch Fragen gestellt, die etwas tiefer gehen. Also hier geht es dann um Bildung, Ausbildung, Berufstätigkeit oder Wohnsituation.

Das bedeutet, es werden extrem sensible Daten abgefragt und deshalb steht beim Zensus auch der Datenschutz an oberster Stelle. Noch dazukommt das sogenannte Rückspielverbot. Die Landratsämter oder Bundesämter für Statistik dürfen die Daten nicht weitergeben. Also auch nicht an das Finanzamt oder der Gleichen.

Die Landkreise Traunstein und Berchtesgadener Land brauchen für die Befragungen allerdings noch Unterstützung. Sogenannte Erhebungsbeauftragte werden gesucht. Allein der Landkreis Traunstein benötigt davon 300 an der Zahl. Diese Erhebungsbeauftragten bekommen dann einen Bezirk zugeteilt und entsprechende Personen, die befragt werden müssen. Mit diesen Personen müssen die Interviewer dann Kontakt aufnehmen und einen Termin vereinbaren. An diesem Termin kommen die Interviewer dann persönlich vorbei und stellen die Fragen.

Für all das bekommen die Erhebungsbeauftragten ein Tablett zur Verfügung gestellt. Ein Auto, mit dem Sie die zu befragenden Personen fahren, brauchen sie selbst. Die Befragungen starten im Mai 2022 und Enden voraussichtlich Anfang August.

Ansonsten müssen folgende Voraussetzungen erfüllt werden:

  • Die Interviewer müssen volljährig sein.
  • Zeitliche Flexibilität
  • Zuverlässigkeit und Genauigkeit
  • Sympathisches und freundliches Auftreten
  • Verschwiegenheit (Die Daten dürfen an niemanden weitergegeben werden)
  • Gute Deutschkenntnisse (Im besten Fall noch weitere Sprachkenntnisse)

Für alle, die sich für dieses Ehrenamt bereit erklären wartet eine Aufwandsentschädigung zwischen 700 und 800 Euro. Bevor die Befragungen starten, gibt es eine entsprechende Schulung und Einführung.

Insgesamt ist das ein Job, der auch gut machbar ist, wenn Sie selbst berufstätig sind, aber zeitlich flexibel. Auch für junge Erwachsene kann es spannend sein und auch einen Mehrwert haben. Bei der Befragung lernen Sie viele Menschen kennen, erfahren Einiges über die Bevölkerung und Sie machen persönliche Erfahrungen, wie sie am besten auf Fremde Menschen zugehen können, Termine effektiv vereinbaren und eine Befragung durchzuführen.

Sie haben Lust? HIER kommen Sie zur Erhebungsstelle im Landkreis Traunstein und bekommen dort mehr Infos.

HIER geht es zur Erhebungsstelle im Landkreis Berchtesgadener Land



Baulogo Maug Titan Klammer 165x135Baulogo Maug Titan Klammer 165x135
Logo Partner RupertusthermeLogo Partner Rupertustherme
Jobst Neu PartnerlogoJobst Neu Partnerlogo
Logo Partner Dummy24Logo Partner Dummy24
Logo Partner Dummy6Logo Partner Dummy6
Gut Edermann Logo PartnerGut Edermann Logo Partner
    Cookie Einstellungen

    Wir setzen automatisiert nur technisch notwendige Cookies, deren Daten von uns nicht weitergegeben werden und ausschließlich zur Bereitstellung der Funktionalität dieser Seite dienen.

    Außerdem verwenden wir Cookies, die Ihr Verhalten beim Besuch der Webseiten messen, um das Interesse unserer Besucher besser kennen zu lernen. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation Ihrer Person erfolgt nicht.

    Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.