Meine Region - Meine Heimat - Meine BayernwelleKostenlose Sender Hotline: 0800 777 333 2WhatsApp Nummer: 0151 568 781 34
Derzeit läuft: Mumford & Sons - I Will Wait

19.11.21

Strengere Corona-Regeln in Bayern 

Markus Söder
© BAYERNWELLE

Landkreise – Bayerns Ministerpräsident Markus Söder hat am Mittag neue Corona-Maßnahmen bekannt gegeben. Angesichts der immer weiter steigenden und extrem hohen Infektionszahlen hat sich die bayerische Regierung für Verschärfungen der Regeln entschieden. Dies soll bis 15. Dezember gelten. Ab wann, ist noch unklar. Spätestens aber ab Mittwoch.  

Diese Regeln wurden neu beschlossen: 

  • Kontaktbeschränkungen für Ungeimpfte: Maximal fünf Personen: Bei den Kontaktbeschränkungen trifft es vor allem die, die nicht geimpft sind. Fünf Personen aus maximal zwei Haushalten dürfen sich dann nur mehr treffen. Geimpfte und Kinder unter zwölf Jahren werden nicht mit dazu gezählt.
  • 2G und 2Gplus: Körpernahe Dienstleistungen dürfen nur mehr geimpfte oder genesene Personen in Anspruch nehmen. Ungeimpfte dürfen also nicht mehr zum Friseur oder zum Kosmetiker. Für den Handel gilt die 2G-Regel nicht, allerdings darf nur mehr eine Person auf 10 Quadratmeter in den Laden.
  • Bei Veranstaltungen gilt 2Gplus: Wer zu sportlichen oder kulturellen Veranstaltungen will, muss geimpft oder genesen sein und benötigt zudem einen Corona-Schnelltest. Außerdem dürfen nur mehr ein Viertel der maximalen Besucherzahl zu den Veranstaltungen.
  • Bars, Discotheken und Clubs: Das gesamte Nachtgastronomie muss wieder geschlossen werden. Laut Markus Söder müsse das sein, da es dort die meisten Ansteckungen gebe.
  • Christkindlmärkte müssen abgesagt werden
  • Schule und Kita:Hier gibt es keine Veränderungen in der Region. Die Schüler müssen weiter Masken tragen, die Schulen und Kitas bleiben aber offen.

„Die Lage sei ernst und schwierig!“, so Söder in der Pressekonferenz. Deshalb werden auch in Corona-Hotspots noch schärfere Maßnahmen verhängt. Also in Regionen in denen die Inzidenz über 1000 liegt. Dort müsse fast alles geschlossen werden: Gastronomie, Hotels, Sport, Kultur, Friseure – alles für drei Wochen. Die Landkreise Traunstein und Berchtesgadener Land liegen beide über 1000 (Stand 19.11.2021). 

Söder appellierte auch noch einmal eindringlich an alle, sich impfen zu lassen. Eine partielle Impfpflicht hält er für denkbar. Auch über eine generelle Impfpflicht müsse nochmals gesprochen werden.

All das hat das bayerische Kabinett am Freitag beschlossen. Der Landtag muss dafür noch das offizielle "OK" geben. Dieser kommt spätestens am Dienstag zusammen.



Baulogo Maug Titan Klammer 165x135Baulogo Maug Titan Klammer 165x135
Logo Partner RupertusthermeLogo Partner Rupertustherme
Logo Partner Jobst WohnweltLogo Partner Jobst Wohnwelt
Logo Partner Dummy24Logo Partner Dummy24
Logo Partner Dummy6Logo Partner Dummy6
Gut Edermann Logo PartnerGut Edermann Logo Partner

    Cookie Einstellungen

    Wir setzen automatisiert nur technisch notwendige Cookies, deren Daten von uns nicht weitergegeben werden und ausschließlich zur Bereitstellung der Funktionalität dieser Seite dienen.

    Außerdem verwenden wir Cookies, die Ihr Verhalten beim Besuch der Website messen, sowie ggf. Cookies unserer Werbepartner. Dabei werden nur pseudonyme Daten erhoben, eine Identifikation Ihrer Person erfolgt nicht.

    Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.