Meine Region - Meine Heimat - Meine BayernwelleKostenlose Sender Hotline: 0800 777 333 2WhatsApp Nummer: 0151 568 781 34
Derzeit läuft: Michael Schulte - Keep Me Up

21.07.21

Noch immer gehen Schadensmeldungen ein

Hochwasser Reit im Winkl
Szenen vom Wochenende in Reit im Winkl:
Wassermassen überfluten eine Straße
© DLRG

Reit im Winkl / Bischofswiesen - Wassermassen, Muren und neue Rekord-Pegelstände bei den Flüssen: Das hat es am vergangenen Unwetter-Wochenende vor allem im Raum Berchtesgaden, aber auch im Landkreis Traunstein gegeben. Das Ausmaß der Schäden ist noch immer nur ungefähr abschätzbar. Zwei konkrete Beispiele.

Reit im Winkl:

2 Meter 24: So hoch wie am Wochenende war der Pegel der Schwarzlofer im Gemeindegebiet von Reit im Winkl noch nie seit Beginn der Aufzeichnungen vor 45 Jahren. Auch in Reit im Winkl kamen die Wassermassen am Samstagabend so schnell und so unerwartet, dass viele Menschen sich nicht mehr in Sicherheit bringen konnten. In Seegatterl mussten die Einsatzkräfte fünfzehn Menschen und einen Hund in höchster Not evakuieren. Ein Radweg wurde auf einer Länge von 100 Metern mitgerissen. Feuerwehr und Bauhof mussten mehrere Gebäude mit Sandsäcken sichern. Noch immer werden der Gemeinde neue Schäden gemeldet. Das Aufarbeiten werde einige Zeit an Anspruch nehmen, sagt Reit im Winkls Bürgermeister Matthias Schlechter. Es könne also sein, dass Wanderwege oder Brücken gesperrt werden müssen.

Bischofswiesen:

Straßen sind beschädigt, einige Anwesen noch immer kaum erreichbar. Rund 1,3 Kilometer Wasserleitung muss die Gemeinde möglicherweise erneuern, weil eine Mure die Leitung beschädigt hat. Diese und ähnliche Einzelheiten hat Gemeinde-Geschäftsleiter Rupert Walch am Abend den Bischofswieser Gemeinderäten mitteilen müssen. Es wird Monate dauern, bis die Schäden nacheinander abgearbeitet sind, so Walch heute zur BAYERNWELLE. Erst einmal muss die wesentliche Infrastruktur wiederhergestellt werden. Dazu gehört, dass Wasser-Durchläufe und Rückhaltebecken gereinigt werden, damit es nicht beim nächsten Regen schon wieder Überflutungen gibt. Und die Gemeinde wird wohl auch einen Statiker beauftragen müssen, der jede einzelne Brücke im Gemeindegebiet statisch untersucht. 



Baulogo Maug Titan Klammer 165x135Baulogo Maug Titan Klammer 165x135
Logo Partner RupertusthermeLogo Partner Rupertustherme
Logo Partner Jobst WohnweltLogo Partner Jobst Wohnwelt
Logo Partner Dummy24Logo Partner Dummy24
Logo Partner Dummy6Logo Partner Dummy6
Gut Edermann Logo PartnerGut Edermann Logo Partner

    Cookie Einstellungen

    Wir setzen automatisiert nur technisch notwendige Cookies, deren Daten von uns nicht weitergegeben werden und ausschließlich zur Bereitstellung der Funktionalität dieser Seite dienen.

    Außerdem verwenden wir Cookies, die Ihr Verhalten beim Besuch der Website messen, sowie ggf. Cookies unserer Werbepartner. Dabei werden nur pseudonyme Daten erhoben, eine Identifikation Ihrer Person erfolgt nicht.

    Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.