Meine Region - Meine Heimat - Meine BayernwelleKostenlose Sender Hotline: 0800 777 333 2WhatsApp Nummer: 0151 568 781 34
Derzeit läuft: Kim Wilde - You Came

24.01.23

"Love-Scamming": So können Sie sich schützen

Love-Scamming
©Symbolbild Pixabay

Region- Auch bei uns in der Region gibt es immer wieder Fälle von "Love-Scamming". Dabei spielen Online-Betrüger ihren Opfern Gefühle vor, um an Geld zu kommen. Erst vor kurzem fiel eine Frau aus dem Berchtesgadener Land auf diese Masche herein und verlor mehr als 1.000 Euro.

Telefonbetrüger sind den meisten Menschen mittlerweile ein Begriff. Betrüger rufen Sie an und erzählen Ihnen eine Geschichte, um so an Ihr Geld zu kommen. Aber auch beim Online-Dating können Sie in so eine Betrugsfalle geraten. Dabei ist dann von "Love-Scamming" die Rede. Diese Betrüger sind dann darauf spezialisiert, sich auf Dating-Plattformen und Online-Portalen an Frauen oder Männer heranzumachen. Und das mit einem ganz bestimmten Ziel: Die Person finanziell auszunehmen. Dazu werden Fake-Profile genutzt, die sie aus gestohlenen Identitäten herstellen.

Zuerst wird Vertrauen zu den Opfern aufgebaut. Dann erzählen die Täter, sie hätten hier und da Geldprobleme. Da die Opfer ihrem vermeintlichen Liebhaber vertrauen, überweisen sie oft eine hohe Summe an den Täter. 

Wie finde ich heraus, ob ich von Love-Scamming betroffen bin?

Vielen Opfern ist es tatsächlich gar nicht bewusst, dass sie gerade in eine Falle tappen. Mit der rosaroten Brille auf, kann das auch schwierig werden. Wenn Sie jedoch diese Person nur über das Internet kennen und jegliche Treffen immer spontan abgesagt werden, dann sollten Sie schon stutzig werden. Wenn dann auch noch Geldprobleme dazukommen und Sie dieser unbekannten Person Geld überweisen sollen - dann könnte es gut möglich sein, dass Sie von Love-Scamming betroffen sind. Zögern Sie nicht und gehen Sie zur Polizei. Die sind mit diesen Maschen vertraut und können Ihnen weiterhelfen.

Außerdem ist es auch immer sinnvoll, Screenshots von den Chatunterhaltungen zu machen oder E-Mails abzuspeichern, die Sie dann bei der Polizei vorzeigen können. Sie können außerdem bei Google-Bildersuche nach dem Profilbild des vermeintlichen Täters suchen. Oftmals stellt sich dann heraus, dass das Bild von einer anderen Seite oder Person geklaut wurde.

So können Sie sich vor Love-Scamming schützen:

  • Nehmen Sie in sozialen Netzwerken keine Anfragen von Personen an, die Sie nicht kennen. Lassen Sie es langsam angehen und stellen Sie viele Fragen - auch gern kritische.
  • Entscheiden Sie sich für Dating-Plattformen, bei der die Nutzer ihre Identität verifizieren müssen. Das verringert schon mal das Risiko, auf Fake-Profile hereinzufallen.
  • Bestehen Sie auf ein reales Treffen in sicherem Umfeld. Somit können Sie sich ein Bild von Ihrem Gegenüber machen. Findet die Person immer wieder Ausreden, können Sie davon ausgehen, dass es sich um Betrug handelt.
  • Versenden Sie niemals Geld und geben Sie auch keine persönlichen Daten weiter


Baulogo Maug Titan Klammer 165x135Baulogo Maug Titan Klammer 165x135
Logo Partner RupertusthermeLogo Partner Rupertustherme
Jobst Neu PartnerlogoJobst Neu Partnerlogo
Logo Partner Dummy24Logo Partner Dummy24
Logo Partner Dummy6Logo Partner Dummy6
Hagebauschneider 2022 PartnerlogoHagebauschneider 2022 Partnerlogo
    Cookie Einstellungen

    Wir setzen automatisiert nur technisch notwendige Cookies, deren Daten von uns nicht weitergegeben werden und ausschließlich zur Bereitstellung der Funktionalität dieser Seite dienen.

    Außerdem verwenden wir Cookies, die Ihr Verhalten beim Besuch der Webseiten messen, um das Interesse unserer Besucher besser kennen zu lernen. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation Ihrer Person erfolgt nicht.

    Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.