Meine Region - Meine Heimat - Meine BayernwelleKostenlose Sender Hotline: 0800 777 333 2WhatsApp Nummer: 0151 568 781 34

27.02.22

Landkreise TS und BGL rüsten sich für mögliche Flüchtlingswelle

Kiew
Kiew vor dem Kriegsausbruch.
© Pixabay

Landkreis Traunstein/Berchtesgadener Land - Die Auswirkungen des russischen Angriffs-Kriegs auf die Ukraine sind jetzt auch unmittelbar in den Landkreisen Traunstein und Berchtesgadener Land zu spüren. Beide Landratsämter bereiten sich gerade darauf vor Kriegsflüchtlinge aufzunehmen, wie sie jetzt in den sozialen Medien bekannt gegeben haben.

„Auf uns liegt wohl der erste Druck“, erklärt Landrat Siegfried Walch in einer Video-Botschaft. Erfahrungsgemäß werden die Flüchtlinge in den Grenzgebieten als erstes aufschlagen und somit direkt vor Ort Hilfe brauchen. Walch klingt aber zuversichtlich. Es gebe momentan wahrscheinlich ausreichend Unterkünfte für Kriegsflüchtlinge aus der Ukraine. Ein Problem jedoch sei, dass in den Unterkünften des Landkreises Traunstein momentan noch einige Wirtschaftsflüchtlinge die Plätze besetzen.

Beide Landratsämter ließen aber bereits durchblicken, dass die Hilfsbereitschaft in der Bevölkerung sehr groß sei. Bürger und Bürgerinnen aus der Region hätten sich schon gemeldet und leere Wohnungen und Ferienunterkünfte angeboten. Im Landkreis Traunstein könne man das beispielsweise nach wie vor per Email tun, erklärt Walch. Momentan werde das gesamte Angebot an Unterkünften gesammelt und gesichtet. Wenn dann im Ernstfall Bedarf herrschen würde, kämen die Behörden auf die Bürger zu, heißt es.

Aus dem Landratsamt Berchtesgadener Land gibt es ähnliche Meldungen. Auf der Instagram-Seite wird Bernhard Kern zitiert: „Sollten zusätzliche private Unterkünfte wie Wohnungen oder Ferienwohnungen für die Unterbringung der Menschen benötigt werden, werden wir die Bürgerinnen und Bürger natürlich sofort informieren. Ich bedanke mich bereits jetzt für die große Hilfsbereitschaft in der Bevölkerung.“ Das Berchtesgadener Land habe ebenso in den vergangenen Tagen bereits alle nötigen Vorbereitungen getroffen, um den ankommenden Menschen schnell helfen zu können. „Entsprechende Unterbringungsmöglichkeiten stehen zur Verfügung und können bei Bedarf sofort bezogen werden.

Wann die ersten Flüchtlinge regionalen Boden betreten, sei noch nicht klar, so Landrat Siegfried Walch. Fakt ist aber: Hauptsächlich seien ukrainische Frauen und Kinder unterwegs. Man bereite sich also vordringlich darauf vor Familien unterzubringen. Dazu zählt neben der Schaffung von Unterkünften auch die medizinische Versorgung der Menschen.


Wer kann Unterkünfte für Kriegsflüchtlinge aus der Ukraine anbieten? 

Der Landkreis Traunstein bereitet sich auf die aktuelle Fluchtbewegung aus der Ukraine vor. Sofern Sie Unterkünfte zur Verfügung stellen möchten, informieren Sie den Landkreis Traunstein gerne unter: liegenschaften@traunstein.bayern.



Baulogo Maug Titan Klammer 165x135Baulogo Maug Titan Klammer 165x135
Logo Partner RupertusthermeLogo Partner Rupertustherme
Jobst Neu PartnerlogoJobst Neu Partnerlogo
Logo Partner Dummy24Logo Partner Dummy24
Logo Partner Dummy6Logo Partner Dummy6
Gut Edermann Logo PartnerGut Edermann Logo Partner

    Cookie Einstellungen

    Wir setzen automatisiert nur technisch notwendige Cookies, deren Daten von uns nicht weitergegeben werden und ausschließlich zur Bereitstellung der Funktionalität dieser Seite dienen.

    Außerdem verwenden wir Cookies, die Ihr Verhalten beim Besuch der Website messen, sowie ggf. Cookies unserer Werbepartner. Dabei werden nur pseudonyme Daten erhoben, eine Identifikation Ihrer Person erfolgt nicht.

    Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.