Meine Region - Meine Heimat - Meine BayernwelleKostenlose Sender Hotline: 0800 777 333 2WhatsApp Nummer: 0151 568 781 34

27.04.22

Heute beginnen die Abiturprüfungen

Symbolbild: Prüfung
© Pixabay

Landkreise Traunstein/Berchtesgadener Land - Für mehrere hundert Gymnasiasten von Berchtesgaden bis Trostberg, von Prien bis Laufen wird es ernst: In Bayern starten am 27. April die Abiturprüfungen. Den Auftakt machen die schriftlichen Prüfungen in Deutsch.

Wer kennt es nicht? Das Gefühl vor einer wichtigen Prüfung. Egal ob vor der Führerscheinprüfung oder der Abschlussprüfung in der Schule. Ab heute starten bayernweit rund 35.000 Schüler mit der Deutschklausur die Abiturprüfungen. Wir von der BAYERNWELLE haben deswegen ein paar nützliche Tipps für die Prüfungsphase gesammelt, die bei, vor und während der Prüfung weiterhelfen. 

Prüfungsangst und Lampenfieber

Die Prüfungsangst ist von der eigenen Einstellung abhängig. So reagieren wir je nachdem wie wir uns selbst beurteilen entspannter oder ängstlicher. Der erste Schritt Prüfungsangst zu bekämpfen beginnt dabei, die eigenen negativen Gedanken zu vermeiden. Anstatt zu denken „Ich habe bestimmt einen Blackout und falle durch die Prüfung.“, sollte der Gedanke positiver formuliert werden: „Selbst, wenn ich einen Blackout haben sollte, kann ich damit umgehen bin ich so gut vorbereitet, dass ich die Prüfung noch erfolgreich schaffen kann.“.

Blackout

Sollte es zu einem Blackout kommen, hilft es durchzuatmen und Atemübungen zu machen. Doch auch durch Gewohnheit kann Prüfungsangst bekämpft werden, so hilft es sich die Prüfungssituation mental vorzustellen. Sollten Kollegen das selbe Problem haben, können Sie auch gemeinsam eine Prüfungssituation üben. Auch hohe eigene Leistungserwartungen fördern die Prüfungsangst, da hilft es die eigene Erwartungshaltung auf ein realistisches Ausmaß herunterzuschrauben. Sprich wenn ich in Mathematik mich immer zwischen den Noten drei und vier bewegt habe, macht es wenig Sinn eine Eins zu erwarten.

 

Das beste Mittel gegen Prüfungsangst ist eine ausreichende Vorbereitung, so ist aktives Lernen sicherer als passives Auswendiglernen. Beim aktiven Lernen beschäftigt man sich geistig aktiv mit dem Stoff und es erlaubt einem, Zusammenhänge besser zu verstehen.

Kurz: Gute Vorbereitung schafft Selbstvertrauen und Selbstvertrauen ist gut gegen Prüfungsangst.

 

Kurzfristiges Lernen

Etwas das uns allen bekannt vorkommen wird, ist folgende Situation. Sie kommen vor der Prüfung in die Schule und alle sitzen auf den Plätzen mit den Nasen in den Unterlagen und diskutieren den Prüfungsstoff. Wie sinnvoll ist es aber, noch kurz vor der Prüfung zu lernen? Dazu gibt es verschiedene Meinungen, ob es noch sinnvoll ist am Tag der Prüfung unmittelbar davor zu lernen. In einem Punkt sind sich die Forscher aber einig. Wenn man vor der Prüfung noch lernen möchte, sollte man keinen neuen Stoff mehr lernen. Vor der Prüfung sollte nur wiederholt werden, wichtig ist außerdem sich selbst keinen Stress zu machen.

Die richtige Ernährung vor einer Prüfung

Grundsätzlich gilt: Am Tag vor der Prüfung sollte auf fettiges Essen verzichtet werden. Der Körper verwendet sonst viele Energien für die Verdauung der schweren Mahlzeiten, anstatt sie in die Konzentration zu „investieren“. Am Tag der Prüfung sollte zum Frühstück etwas mit komplexen Kohlenhydraten gegessen werden z.B. Haferflocken oder Vollkornprodukte. Komplexe Kohlenhydrate haben nämlich den Vorteil gegenüber „normalen“ Kohlenhydraten wie im Zucker, dass sie langfristig Energie liefern. Dazu kann man Tee oder Kaffee trinken. Ein solches Frühstück steigert durch den stabilen Blutzuckerspiegel die Konzentration. Auf Schokolade und Gummibärchen sollte eher verzichtet werden und dafür zu Obst gegriffen werden, da auch Schokolade und Gummibärchen nur sehr kurzfristig Energie liefern. Auf völlig ungewohntes Essen sollte man besser nicht setzen, denn das kann Unwohlsein verursachen. Das würde die Konzentration wieder beeinträchtigen.

Prüfungsherangehensweise

Da Sie sich nicht grundsätzlich an die Aufgaben Reihenfolge halten müssen, können Sie die Reihenfolge selbst bestimmen. Es empfiehlt sich immer, sich zuerst einen groben Überblick über die Prüfungsfragen zu verschaffen und für sich selbst nach Schwierigkeitsgrad zu bewerten. Von einfach nach schwer. Wenn Sie damit fertig sind, sollten Sie die Aufgaben der Schwierigkeit nach lösen. Denn es bringt nichts, sich an einer schweren Aufgabe festzubeißen und Zeit zu verlieren und dann am Ende einige einfache Aufgaben aus Zeitmangel unbeantwortet zu lassen. Sie können sich auch schon beim Überfliegen der Prüfung Notizen zu den Fragen machen. Auch wichtig: Immer den Ansatz zu einer Aufgabe aufschreiben, auch wenn man sie nicht vollständig beantworten kann, so kann man Teilpunkte bekommen.

 

Wir von der BAYERNWELLE wünschen viel Erfolg bei den Abiturprüfungen 2022!



Baulogo Maug Titan Klammer 165x135Baulogo Maug Titan Klammer 165x135
Logo Partner RupertusthermeLogo Partner Rupertustherme
Jobst Neu PartnerlogoJobst Neu Partnerlogo
Logo Partner Dummy24Logo Partner Dummy24
Logo Partner Dummy6Logo Partner Dummy6
Gut Edermann Logo PartnerGut Edermann Logo Partner
    Cookie Einstellungen

    Wir setzen automatisiert nur technisch notwendige Cookies, deren Daten von uns nicht weitergegeben werden und ausschließlich zur Bereitstellung der Funktionalität dieser Seite dienen.

    Außerdem verwenden wir Cookies, die Ihr Verhalten beim Besuch der Webseiten messen, um das Interesse unserer Besucher besser kennen zu lernen. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation Ihrer Person erfolgt nicht.

    Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.