Meine Region - Meine Heimat - Meine BayernwelleKostenlose Sender Hotline: 0800 777 333 2WhatsApp Nummer: 0151 568 781 34
Derzeit läuft: Harry Styles - Watermelon Sugar

16.01.20

Entscheidung: Reform der Organspende 

Organspende
Symbolbild
© Bayernwelle Archiv

Landkreis Traunstein/Landkreis Berchtesgadener Land - Über 9.000 Menschen stehen derzeit in Deutschland auf der Warteliste für ein Spenderorgan. Es gibt in Deutschland wesentlich mehr Menschen, die auf ein neues Organ angewiesen sind, als es freiwillige Organspender gibt. Der Bundestag hat am Donnerstag geringfügigen Änderungen bei der Organspende zugestimmt.

Eines bleibt gleich: als Organspender gelten auch weiterhin nur Menschen, die zu Lebzeiten einer Organspende zugestimmt haben. Das geht entweder weiter per Organspendeausweis, der auf Behörden ausgefüllt werden kann. Oder per Online-Register, das in den nächsten Monaten eingerichtet werden soll. Dort können sich Personen online eintragen: Organspender - ja oder nein? Im Fall eines Todes kann das Krankenhaus dann auf diese Daten zugreifen und weiß, ob der Verstorbene seine Organe freigegeben hat.

Außerdem sieht der heute beschlossene Vorschlag vor, dass Bürger alle paar Jahre bei einem Behördengang über die Organspende informiert und zu einer Entscheidung ermutigt werden.

 

Wie komme ich an einen Organspenderausweis?

Einen Organspendeausweis können Sie sich kostenlos auf Papier oder als Plastikkarte im Scheckkarten-Format bestellen. HIER finden Sie auch noch einmal alle wichtigen Infos rund um die Organspende. 2018 konnte mithilfe einer Organspende etwa 3.000 Menschen in Deutschland das Leben gerettet werden; pro Jahr sterben etwa 1.000 auf der Warteliste. Insgesamt warten in Deutschland derzeit über 9.000 Menschen auf ein Spenderorgan.

 

Bin ich ein schlechter Mensch, wenn ich meine Organe nicht spenden will?

Nein! Niemand ist ein schlechter Mensch, wenn er seine Organe nicht spenden will. Wichtig ist, dass Sie sich mit dem Thema auseinandergesetzt haben. Haben Sie für sich entscheidende Gründe Ihre Organe nicht zu spenden, dann ist das in Ordnung. Wichtig ist trotzdem, dass Sie einen Organspenderausweis haben. Darauf können Sie nämlich auch "Nein - ich widerspreche einer Entnahme von Organen und Geweben" ankreuzen. Den Organspenderausweis können Sie sich kostenlos auf Papier oder Plastikkarte HIER bestellen.

 

 

 



Baulogo Maug Titan Klammer 165x135Baulogo Maug Titan Klammer 165x135
Logo Partner RupertusthermeLogo Partner Rupertustherme
Logo Partner Jobst WohnweltLogo Partner Jobst Wohnwelt
Logo Partner Dummy24Logo Partner Dummy24
Logo Partner Dummy6Logo Partner Dummy6
Logo Partner Gut EdermannLogo Partner Gut Edermann

    Cookie Einstellungen

    Wir setzen automatisiert nur technisch notwendige Cookies, deren Daten von uns nicht weitergegeben werden und ausschließlich zur Bereitstellung der Funktionalität dieser Seite dienen.

    Außerdem verwenden wir Cookies, die Ihr Verhalten beim Besuch der Website messen, sowie ggf. Cookies unserer Werbepartner. Dabei werden nur pseudonyme Daten erhoben, eine Identifikation Ihrer Person erfolgt nicht.

    Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.