Meine Region - Meine Heimat - Meine BayernwelleKostenlose Sender Hotline: 0800 777 333 2WhatsApp Nummer: 0151 568 781 34

25.11.22

"Endlich das richtige Signal"

Wolf Winter
© Symbolbild Pixabay

Region - Seit Jahren fordern auch im Chiemgau und Berchtesgadener Land die Landwirte, dass ihr Vieh besser vor dem Wolf geschützt werden müsse. Jetzt sieht die bayerische Landwirtschaftsministerin Michaela Kaniber aus Bayerisch Gmain bei der EU erste Anzeichen in diese Richtung.

Das EU-Parlament fordert jetzt von der EU-Kommission, dass der strenge Schutzstatus des Wolfs gelockert werden müsse. Inzwischen sei der Wolf keine bedrohte Art mehr. Deshalb müsse es vor allem in Berggegenden leichter möglich sein, Wölfe zu schießen, wenn sie Vieh bedrohen. Kaniber spricht von einem richtigen Signal, das vor allem Almbauern bei uns in der Region helfen würde. Sie hofft, dass Brüssel und Berlin jetzt tatsächlich entsprechende Beschlüsse fassen.

Im Chiemgau und Berchtesgadener Land wurden in den vergangenen Jahren mehrfach Schafe oder andere Nutztiere von durchziehenden Wölfen verletzt oder getötet. Almbauern haben immer wieder betont, dass sie ihre Tiere im Gebirge nicht mit hohen Zäunen vor möglichen Wolfsangriffen schützen könnten.



Baulogo Maug Titan Klammer 165x135Baulogo Maug Titan Klammer 165x135
Logo Partner RupertusthermeLogo Partner Rupertustherme
Jobst Neu PartnerlogoJobst Neu Partnerlogo
Logo Partner Dummy24Logo Partner Dummy24
Logo Partner Dummy6Logo Partner Dummy6
Hagebauschneider 2022 PartnerlogoHagebauschneider 2022 Partnerlogo
    Cookie Einstellungen

    Wir setzen automatisiert nur technisch notwendige Cookies, deren Daten von uns nicht weitergegeben werden und ausschließlich zur Bereitstellung der Funktionalität dieser Seite dienen.

    Außerdem verwenden wir Cookies, die Ihr Verhalten beim Besuch der Webseiten messen, um das Interesse unserer Besucher besser kennen zu lernen. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation Ihrer Person erfolgt nicht.

    Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.