Meine Region - Meine Heimat - Meine BayernwelleKostenlose Sender Hotline: 0800 777 333 2WhatsApp Nummer: 0151 568 781 34

20.11.20

DGB beklagt "Armutslöhne"

Geld
© Symbolbild Pixabay

Landkreise Traunstein / BGL / Rosenheim - In Südost-Oberbayern (und damit auch zwischen Chiemsee und Königssee) gehören in vielen Branchen Niedriglöhne zum Alltag. Das belegen neue Zahlen des Deutschen Gewerkschaftsbundes DGB.

„Tatort Niedriglohn in Bayern“ – so heißt der neue Report. Darin hat der DGB gemeinsam mit Forschern ermittelt, wie hoch der Anteil der Niedriglöhner in Südost-Oberbayern ist. Ergebnis: In Südost-Oberbayern ist das Niedriglohnrisiko höher als im bayernweiten Schnitt. Selbst im reichen Oberbayern würden Mitarbeiter vielfach mit Armutslöhnen abgespeist, so der DGB. Laut seiner Studie sind davon besonders oft Mitarbeiter im Handel, im Tourismus oder bei kaufmännischen Dienstleistungen betroffen.

Für die Studie hat der DGB Zahlen aus sieben Landkreisen in Südost-Oberbayern ausgewertet, darunter auch aus den Landkreisen Traunstein, Berchtesgadener Land und Rosenheim. Die Gewerkschaft fordert Kommunen auf, öffentlich Aufträge nur noch an Firmen zu vergeben, die sich an Tarifverträge halten und ordentliche Löhne zahlen.



Baulogo Maug Titan Klammer 165x135Baulogo Maug Titan Klammer 165x135
Logo Partner RupertusthermeLogo Partner Rupertustherme
Logo Partner Jobst WohnweltLogo Partner Jobst Wohnwelt
Logo Partner Dummy24Logo Partner Dummy24
Logo Partner Dummy6Logo Partner Dummy6
Logo Partner Gut EdermannLogo Partner Gut Edermann

    Cookie Einstellungen

    Wir setzen automatisiert nur technisch notwendige Cookies, deren Daten von uns nicht weitergegeben werden und ausschließlich zur Bereitstellung der Funktionalität dieser Seite dienen.

    Außerdem verwenden wir Cookies, die Ihr Verhalten beim Besuch der Website messen, sowie ggf. Cookies unserer Werbepartner. Dabei werden nur pseudonyme Daten erhoben, eine Identifikation Ihrer Person erfolgt nicht.

    Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.