Meine Region - Meine Heimat - Meine BayernwelleKostenlose Sender Hotline: 0800 777 333 2WhatsApp Nummer: 0151 568 781 34

13.09.22

Achtung Autofahrer: Schulkinder unterwegs in der Region - Tipps für mehr Sicherheit auf den Straßen 

Kind
© Pixabay

Landkreise – Seit Dienstag heißt es für die Schüler und Schülerinnen zwischen Chiemsee und Königssee wieder früh aufstehen und ab in die Schule. Für alle Autofahrer heißt es: Achtung - es sind auch wieder viele kleinere Kinder unterwegs. Um allen einen sicheren Weg in die Schule zu ermöglichen, gibt es ein paar Dinge, die alle Verkehrsteilnehmer beachten sollten. Vor allem ist Rücksicht geboten!

Gerade Erstklässler sind noch nicht so vertraut mit dem Schulweg, der Verkehrssituation vor Schulen und um Bushaltestellen und dem Straßenverkehr generell. Außerdem sind sie aufgrund ihrer Größe und ihrer geistigen Entwicklung teilweise noch nicht in der Lage, gewisse Situationen richtig einzuschätzen. Deshalb ist es an den Autofahrern, etwas mitzuhelfen.

An Zebrastreifen ganz stehen bleiben, nicht nur ausrollen lassen

Will ein Kind über den Zebrastreifen, dann fahren sie langsam bis zum Zebrastreifen und bleiben dann ganz stehen. Lassen Sie das Auto also nicht langsam ausrollen und hoffen darauf, dass das Kind schon mal losgeht. Bleiben Sie stehen und schauen Sie das Kind an. So weiß es, dass Sie es wahrgenommen haben und dass es sicher drüber gehen kann. In Schulwegtrainings der Verkehrswacht lernen Kinder nämlich, dass Autofahrer oft im Stress sind oder abgelenkt. Mit Blickkontakt zum Autofahrer können sie aber sicher gehen, dass der Autofahrer sie wahrgenommen hat.

Außerdem ist "gut gemeint" nicht immer "gut". Zum Beispiel dann, wenn ein Kind an einer Stelle über die Straße möchte, an der es keinen Zebrastreifen, eine Ampel oder einen Schülerlotsen gibt. Die Verkehrswacht rät dann allen Autofahrern, nicht stehen zu bleiben und das Kind drüber zu lassen. Was im ersten Moment nicht ganz schlüssig klingt, hat einen ganz einfachen Grund: Versetzen Sie sich in die Lage eines Autofahrers, vor dem ein anderes Auto stehen bleibt. Einfach so, irgendwo auf der Straße, wo weder ein Zebrastreifen der Grund fürs Stehenbleiben sein könnte noch eine rote Ampel. Das Auto bleibt einfach stehen. Was tun Sie? Vermutlich setzen Sie zum Überholen an und bemerken dann erst zu spät, dass der stehengebliebene Autofahrer ein Kind über die Straße lassen wollte. Das haben Sie von weiter hinten nicht gesehen, weil das Kind einfach zu klein ist. Bei dem Schulwegtraining der Verkehrswacht lernen Kinder, die Straße dann zu überqueren, wenn kein Auto kommt.

Auch Elterntaxis sind Gefahr für Kinder

Immer mehr Eltern bringen ihre Kinder persönlich mit dem Auto direkt vor's Schulhaus. Dadurch ist vor den Schulen in der Region immer ganz schön was los. Was für Ihr eigenes Kind auf den ersten Blick nach der sichersten Lösung aussieht, ist für andere Kinder gefährlich. Denn vor den Schulen entstehen unübersichtliche Verkehrssituation, die für die Kinder, die zu Fuß kommen, teilweise schwer zu meisten sind und eben auch gefährlich.

Auch ihrem Kind tun sie so auf lange Sicht keinen Gefallen. Wie der ADAC mitteilte, hindern Eltern so ihre Kinder daran, selbstständige Verkehrsteilnehmer zu werden. Da sie keinen Schulweg zu Fuß zurücklegen müssen, lernen sie auch nicht, die Straße richtig und sicher zu überqueren. Sie entwickeln kein Risikobewusstsein und Verständnis für den Straßenverkehr.

Verhalten an Bushaltestellen

Auch an Schulbushaltestellen ist für alle Autofahrer Vorsicht geboten. Steht da ein Bus mit Warnblickanlage, dann unbedingt in Schrittgeschwindigkeit vorbeifahren. Schrittgeschwindigkeit bedeutet übrigens 4-7 km/h. Sollte der Bus noch nicht stehen, sondern FAHREN und die Warnblinkanlage an haben, dann gilt absolutes Überholverbot. Sollten Sie hier überholen und erwischt werden, droht eine saftige Strafe. Ein Punkt in Flensburg und 70 Euro Strafe. Also lieber dran halten, genau wie an alle anderen Regeln. Keine WhatsApp-Nachricht tippen, während Sie fahren und generell einfach aufmerksam sein und Rücksicht nehmen.

 



Baulogo Maug Titan Klammer 165x135Baulogo Maug Titan Klammer 165x135
Logo Partner RupertusthermeLogo Partner Rupertustherme
Jobst Neu PartnerlogoJobst Neu Partnerlogo
Logo Partner Dummy24Logo Partner Dummy24
Logo Partner Dummy6Logo Partner Dummy6
Gut Edermann Logo PartnerGut Edermann Logo Partner

    Cookie Einstellungen

    Wir setzen automatisiert nur technisch notwendige Cookies, deren Daten von uns nicht weitergegeben werden und ausschließlich zur Bereitstellung der Funktionalität dieser Seite dienen.

    Außerdem verwenden wir Cookies, die Ihr Verhalten beim Besuch der Website messen, sowie ggf. Cookies unserer Werbepartner. Dabei werden nur pseudonyme Daten erhoben, eine Identifikation Ihrer Person erfolgt nicht.

    Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.