Meine Region - Meine Heimat - Meine BayernwelleKostenlose Sender Hotline: 0800 777 333 2WhatsApp Nummer: 0151 568 781 34

19.11.20

„Wohnraum für alle – Integration braucht ein Zuhause“ 

Integration
© Pixabay

Landkreis Traunstein - „Wohnraum für alle – Integration braucht ein zu Hause.“ Das ist der Titel eines Projekts, das es seit diesem Jahr auch bei uns im Landkreis Traunstein gibt und das einen großen Beitrag in Sachen Integration leistet. Denn nur, wenn Geflüchtete in eine eigene Wohnung ziehen und nicht mehr in der Asylunterkunft leben, können Sie in unserer Gesellschaft vollkommen ankommen. Eine Wohnung zu finden, ist für Menschen mit Migrationshintergrund aber alles andere als einfach.

Bezahlbarer Wohnraum ist Mangelware. Auf eine Wohnung bewerben sich zig Familien. Zur Besichtigung eingeladen zu werden und den Vermieter von sich zu überzeugen, ist großes Glück. Geflüchtete Menschen bekommen allerdings oft nicht einmal die Chance, sich unter all den Bewerbern zu beweisen. Viele Vermieter haben Vorurteile. „Je dunkler die Hautfarbe, desto geringer die Chance“, erzählt Britta Barth im BAYERNWELLE-Interview. Sie ist zuständig für den Bereich Asyl und Migration bei der Diakonie in Traunstein. Die Diakonie ist Träger des Projekts „Wohnraum für alle“.

Dieses Projekt leistet einen großen Beitrag in Sachen Integration. Denn nur, wenn Geflüchtete in einer eigenen Wohnung und nicht mehr in der Asylunterkunft leben, kann Integration richtig funktionieren. „In einer eigenen Wohnung haben sie Nachbarn, bringen zusammen vielleicht mal die Kinder in den Kindergarten, kommen in Kontakt mit der Gesellschaft.“, erzählt Britta Barth weiter. „Leben sie in der Gemeinschaftsunterkunft, werden sie von der Gesellschaft nie so richtig aufgenommen. Sie sind dann immer die, die da hinten bei der Telekom wohnen.“ Dabei haben sie längst einen Job, die Kinder gehen zur Schule, sprechen gutes Deutsch. Aber richtig integriert sind sie noch lange nicht.

Das funktioniert also am besten in einer eigenen Wohnung. Und bei der Suche helfen spezielle Ansprechpartner. Zum Beispiel Beate Knott und Michael Soergel. „Bei der Wohnungssuche sind ein gutes Netzwerk und gute Kontakte alles“, erzählt Michael Soergel im BAYERNWELLE-Interview. Er hilft schon seit Längerem mit bei der Wohnungssuche für Geflüchtete.

Ist dann eine Wohnung gefunden, sei es für Vermieter eine Sicherheit, wenn sie Ansprechpartner von der Diakonie haben, die auch Missverständnisse aus dem Weg räumen können, erzählt er weiter aus seiner Erfahrung. Außerdem helfen sie den Geflüchteten auch mit dem Mietvertrag, klären Fragen zur Hausordnung und erklären wichtige Dinge wie die Mülltrennung.

Menschen aus Syrien, Nigeria oder Afghanistan sind in ganz anderen Verhältnissen groß geworden. Sie kennen die üblichen Hausregeln oder Mietverpflichtungen nicht. Und selbst für einen jungen Menschen, der in Deutschland aufgewachsen ist, gibt es viele Fragen, wenn er in die erste eigene Wohnung zieht. Das Projekt „Wohnraum für alle“ soll hier helfen, diese Fragen zu klären und zur Seite zu stehen.

Allerdings muss erst einmal eine Wohnung gefunden werden. Es gibt auch schon einige Vermieter in der Region, die Geflüchteten eine Chance gegeben haben. Durch das Projekt konnte dann auch dafür gesorgt werden, dass es keine Missverständnisse gibt, Mieter und Vermieter einen Ansprechpartner haben, an den sie sich im Fall der Fälle melden können... und sich am Ende des Tages herausgestellt hat, dass die Vorurteile wirklich nur Vorurteile sind.

Mehr Infos über das ganze Projekt finden Sie HIER

Sollten Sie eine Wohnung haben, für die Sie noch einen passenden Mieter suchen, können Sie sich auch gerne melden, die Kontaktdaten finden Sie HIER 



Baulogo Maug Titan Klammer 165x135Baulogo Maug Titan Klammer 165x135
Logo Partner RupertusthermeLogo Partner Rupertustherme
Logo Partner Jobst WohnweltLogo Partner Jobst Wohnwelt
Logo Partner Dummy24Logo Partner Dummy24
Logo Partner Dummy6Logo Partner Dummy6
Logo Partner Gut EdermannLogo Partner Gut Edermann

    Cookie Einstellungen

    Wir setzen automatisiert nur technisch notwendige Cookies, deren Daten von uns nicht weitergegeben werden und ausschließlich zur Bereitstellung der Funktionalität dieser Seite dienen.

    Außerdem verwenden wir Cookies, die Ihr Verhalten beim Besuch der Website messen, sowie ggf. Cookies unserer Werbepartner. Dabei werden nur pseudonyme Daten erhoben, eine Identifikation Ihrer Person erfolgt nicht.

    Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.