Meine Region - Meine Heimat - Meine BayernwelleKostenlose Sender Hotline: 0800 777 333 2WhatsApp Nummer: 0151 568 781 34

23.11.21

Steiner fordert Maßnahmen gegen den Wolf

Wolf
© Symbolbild Pixabay

Landkreis Traunstein - Der Chiemgauer Landtagsabgeordnete Klaus Steiner von der CSU hat mit deutlichen Worten auf den Wolfsriss von Bergen reagiert.

Ein Wolf hat dort Ende Oktober sechs Schafe gerissen. Steiner fordert jetzt endgültig ein Umdenken in der deutschen und europäischen Politik. Derzeit steht der Wolf unter Schutz und darf nicht geschossen werden. Laut Steiner sind sämtliche Versuche, diesen Schutzstatus auf EU-Ebene zu ändern, bisher gescheitert – auch an „grünen Agrarministern“, wie Steiner sagt. Er begrüßt ausdrücklich, dass sich die Chiemgauer Forstberechtigten um eine Einzelgenehmigung bemühen, um diesen Wolf im Raum Bergen schießen zu dürfen.

Steiner fordert erneut, den Schutzstatus des Wolfes auf EU-Ebene zu ändern - dann könnten Wölfe leichter geschossen werden. „Falsch verstandene Wolfsromantik“ mache sonst die Almwirtschaft in der Region kaputt, so der Abgeordnete wörtlich.



Baulogo Maug Titan Klammer 165x135Baulogo Maug Titan Klammer 165x135
Logo Partner RupertusthermeLogo Partner Rupertustherme
Logo Partner Jobst WohnweltLogo Partner Jobst Wohnwelt
Logo Partner Dummy24Logo Partner Dummy24
Logo Partner Dummy6Logo Partner Dummy6
Gut Edermann Logo PartnerGut Edermann Logo Partner

    Cookie Einstellungen

    Wir setzen automatisiert nur technisch notwendige Cookies, deren Daten von uns nicht weitergegeben werden und ausschließlich zur Bereitstellung der Funktionalität dieser Seite dienen.

    Außerdem verwenden wir Cookies, die Ihr Verhalten beim Besuch der Website messen, sowie ggf. Cookies unserer Werbepartner. Dabei werden nur pseudonyme Daten erhoben, eine Identifikation Ihrer Person erfolgt nicht.

    Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.