Meine Region - Meine Heimat - Meine BayernwelleKostenlose Sender Hotline: 0800 777 333 2WhatsApp Nummer: 0151 568 781 34

04.10.21

Ortsumfahrung Altenmarkt umstritten

OU Altenmarkt 1
© Bayernwelle

Traunreut/Altenmarkt – Die Ortsumfahrung der Gemeinde Altenmarkt und der damit verbundene zweite Bauabschnitt ist umstritten. Am Abend hat das Staatliche Bauamt in Traunreut über den aktuellen Stand informiert.

Bevor die Informationsveranstaltung im k1 in Traunreut begann, haben sich rund 20 Demonstranten vor der Tür versammelt und den Verantwortlichen klar gemacht, dass sie gegen den zweiten Bauabschnitt sind. Zwar würde sich mit einem zweiten Bauabschnitt die Verkehrssituation für die Bürgerinnen und Bürger in der Gemeinde Altenmarkt laut Christian Rehm, Leiter des Staatlichen Bauamtes Traunstein, um 60% verbessern – beim Schwerlastverkehr sogar um rund 80%. Allerdings befürchtet der Umweltschutzverband, dass sich das Problem nicht löse, sondern nur verschiebe, sagt Reinhold Schopf, Vorsitzender des Umweltschutzverbandes. Der überregionale Verkehr belaste dann einfach andere Orte oder Ortsteile.

Bei der eigentlichen Informationsveranstaltung waren neben den Verantwortlichen des Staatlichen Bauamtes Traunstein rund 100 Bürger im großen Saal des k1. Nach einer Einführung und einer detaillierten Präsentation der Trasse durften Bürger ihre Fragen stellen. Dabei haben sich zwei Themen herauskristallisiert. Ein Fahrradweg zwischen Stein an der Traun entlang der jetzigen B304 nach St. Georgen würde abgeschnitten werden und über Umwege erst wieder nach St. Georgen führen. Dabei forderten einige Bürger, dass es dafür eine deutlich bessere Lösung geben müsse. Schließlich ist das einer der meistgenutzten Fahrradwege - Arbeitsweg, Schulweg und die direkte Verbindung mit dem Rad von Stein nach Traunreut.

Auch die Zufahrten zu den landwirtschaftlichen Feldern war Thema. Bei der 3D-Animation gaben die Bürger klar zu verstehen, dass es einen erheblichen Umweg für die Landwirte bedeute, um zu ihren Feldern zu kommen. Auch hier forderten sie eine bessere Lösung.

Zwar geht der zweite Bauabschnitt der Ortsumfahrung Altenmarkt erst noch in ein Planfeststellungsverfahren, das laut Christian Rehm Anfang nächsten Jahres bei der Regierung von Oberbayern beantragt wird. Allerdings war bei der Informationsveranstaltung klar zu erkennen, dass die Bürger mit der aktuellen Lösung nicht zufrieden sind. Außerdem hat der Umweltschutzverband Alztal Widerstand in Form von Klagen angekündigt.

Der zweite Bauabschnitt der Ortsumfahrung Altenmarkt wäre 6,3 Kilometer lang und würde nach jetzigen Schätzungen rund 75 Millionen Euro kosten.  Die neue Umfahrung soll den Ortskern von Altenmarkt vom Verkehr entlasten.



Baulogo Maug Titan Klammer 165x135Baulogo Maug Titan Klammer 165x135
Logo Partner RupertusthermeLogo Partner Rupertustherme
Logo Partner Jobst WohnweltLogo Partner Jobst Wohnwelt
Logo Partner Dummy24Logo Partner Dummy24
Logo Partner Dummy6Logo Partner Dummy6
Gut Edermann Logo PartnerGut Edermann Logo Partner

    Cookie Einstellungen

    Wir setzen automatisiert nur technisch notwendige Cookies, deren Daten von uns nicht weitergegeben werden und ausschließlich zur Bereitstellung der Funktionalität dieser Seite dienen.

    Außerdem verwenden wir Cookies, die Ihr Verhalten beim Besuch der Website messen, sowie ggf. Cookies unserer Werbepartner. Dabei werden nur pseudonyme Daten erhoben, eine Identifikation Ihrer Person erfolgt nicht.

    Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.