Meine Region - Meine Heimat - Meine BayernwelleKostenlose Sender Hotline: 0800 777 333 2WhatsApp Nummer: 0151 568 781 34
Derzeit läuft: Namika - Je Ne Parle Pas Francais

04.01.22

Möglicherweise erster Wolfsangriff des Jahres

Wolf
© Pixabay

Samerberg - Bergen, Marktschellenberg, Unterwössen und jetzt auch am Samerberg: Der Wolf geht um – dafür gibt es deutliche Anzeichen. In den letzten Wochen und Monaten wurden mehrere Schafe und Ziegen in der Region gerissen. Jetzt haben Jäger Teile eines Rehs am Samerberg zwischen der Käseralm und der sogenannten Kräuterwiese gefunden.

Jagdvorstand Konrad Estermann sei sich zu 90 Prozent sicher, dass es sich hierbei um einen weiteren Wolfsangriff handelt. Absolute Sicherheit wird es aber wohl erst mal nicht geben. Da es sich bei dem Reh um kein Nutztier handelt, übernimmt der Freistaat die Kosten für eine DNA-Untersuchung nicht.

Die Sorge der Bauern in der Region wächst unterdessen. Einige halten aktuell ihre Kälber in Iglus an der frischen Luft. Das könnte nach aktuellem Kenntnisstand zunehmend gefährlicher werden.



Baulogo Maug Titan Klammer 165x135Baulogo Maug Titan Klammer 165x135
Logo Partner RupertusthermeLogo Partner Rupertustherme
Jobst Neu PartnerlogoJobst Neu Partnerlogo
Logo Partner Dummy24Logo Partner Dummy24
Logo Partner Dummy6Logo Partner Dummy6
Gut Edermann Logo PartnerGut Edermann Logo Partner

    Cookie Einstellungen

    Wir setzen automatisiert nur technisch notwendige Cookies, deren Daten von uns nicht weitergegeben werden und ausschließlich zur Bereitstellung der Funktionalität dieser Seite dienen.

    Außerdem verwenden wir Cookies, die Ihr Verhalten beim Besuch der Website messen, sowie ggf. Cookies unserer Werbepartner. Dabei werden nur pseudonyme Daten erhoben, eine Identifikation Ihrer Person erfolgt nicht.

    Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.