Meine Region - Meine Heimat - Meine BayernwelleKostenlose Sender Hotline: 0800 777 333 2WhatsApp Nummer: 0151 568 781 34
Derzeit läuft: The Farm - All Together Now

17.06.20

Mögliche Sperrung des Stadtplatzes für den Autoverkehr stößt auf viel Kritik 

traunstein-stadtplatz
© BAYERNWELLE-Archiv

Traunstein – Traunsteins Unternehmer sind sich einig: wenn der Antrag der Grünen vom Stadtrat beschlossen würde, könnte das ihre Existenz bedrohen. Das wurde am Abend bei einer außerordentlichen Sitzung deutlich. Zu dieser Sitzung hat die Werbegemeinschaft „Traunstein erleben e. V.“ eingeladen.

Grund dafür war ein Antrag, den die Grünenfraktion des Stadtrates gestellt hat. Er beinhaltet, den Traunsteiner Stadtplatz für den Autoverkehr zu sperren. Nicht komplett und immer, sondern Montag bis Freitag ab 18 Uhr und am Wochenende ganztägig. Hierfür sollte die Einfahrt auf den Stadtplatz von Seiten des Heimathauses nicht mehr möglich sein. In der Schaumburger Straße und am Taubenmarkt wäre somit kein Verkehr mehr. Von Seiten des Aubergs sollte eine Einfahrt jedoch möglich bleiben, sodass auch die Parkplätze vor dem Jacklturm erhalten blieben.

Die Grünen wollen damit die Wirtschaft fördern. Sie erhoffen sich aus der Sperrung nämlich eine Steigerung der Aufenthaltsqualität, was mehr Menschen an den Stadtplatz ziehen könnte. Außerdem könnten so Gastronomiebetriebe die Freischankflächen erweitern, mehr Tische aufstellen und mehr Leute bewirten. Das wiederum würde mehr Umsatz bringen. Auch die Einzelhändler hätten mehr Platz ihre Waren im Außenbereich zu präsentieren und könnten somit mehr Kunden anlocken. Was im gesamten die Wirtschaft wieder ankurbeln soll.

Allerdings befürchten Traunsteins Einzelhändler genau das Gegenteil. Das wurde am Abend bei der Sitzung deutlich. Die meisten Mitglieder von „Traunstein erleben e. V.“ sind gegen so eine Sperrung für den Autoverkehr. Die Kunden kommen zum größten Teil von außerhalb und wollen am liebsten direkt vor dem Geschäft parken. Selbst der Karl-Theodor-Parkplatz sei für viele Kunden schon zu weit weg. Können die Kunden dann überhaupt gar nicht mehr in die Nähe der Geschäfte am Stadtplatz fahren, würden sie einfach wo anders zum Einkaufen hinfahren, wo die Parksituation eine bessere ist. Der Umsatz würde enorm einbrechen und die Existenzen vieler Einzelhändler könnten bedroht werden.

Das ist die Meinung der meisten Einzelhändler, die am Stadtplatz ansässig und am Abend bei der Sitzung dabei gewesen sind. Auch den Vorschlag der Grünen, man könne das Ganze ja erst mal ausprobieren und sehen wie sich alles verhält, betitelten einige als „grob fahrlässig“. Gerade in Zeiten wie diesen, in denen jeder Einzelhändler nach wie vor ums Überleben kämpft, dürfe kein solches Risiko eingegangen werden.

Dieser Meinung ist auch Traunsteins Oberbürgermeister Christian Hümmer. Auch er war am Abend bei der Sitzung dabei. Er und auch die Einzelhändler sind aber trotzdem nicht komplett gegen so eine Sperrung nur eben nicht jetzt. Denn erst müsse die Parkplatzsituation in Traunstein verbessert werden. Erst wenn es in unmittelbarer Näher zum Stadtplatz ausreichend Parkplätze gibt, könne über eine Sperrung des Stadtplatzes für den Autoverkehr geredet werden.

Deshalb appelliert Hümmer an die Stadtratskollegen, den Antrag zurückzunehmen. Ihn jedoch nicht zu verwerfen. „Den Gedanke an sich aber grundsätzlich behalten und ihn in ein größeres Verkehrs und Parkplatzkonzept einbetten. Erst wenn die Parkplatzsituation eine besser ist, macht der Antrag auch Sinn.“, so etwa Hümmer im BAYERNWELLE-Interview.

Wie es mit dem Antrag der Grünen jetzt tatsächlich weitergeht ist unklar. Am 2. Juli wird über ihn im Traunsteiner Stadtrat diskutiert und beschlossen.



Baulogo Maug Titan Klammer 165x135Baulogo Maug Titan Klammer 165x135
Logo Partner RupertusthermeLogo Partner Rupertustherme
Logo Partner Jobst WohnweltLogo Partner Jobst Wohnwelt
Logo Partner Dummy24Logo Partner Dummy24
Logo Partner Dummy6Logo Partner Dummy6
Logo Partner Gut EdermannLogo Partner Gut Edermann

    Cookie Einstellungen

    Wir setzen automatisiert nur technisch notwendige Cookies, deren Daten von uns nicht weitergegeben werden und ausschließlich zur Bereitstellung der Funktionalität dieser Seite dienen.

    Außerdem verwenden wir Cookies, die Ihr Verhalten beim Besuch der Website messen, sowie ggf. Cookies unserer Werbepartner. Dabei werden nur pseudonyme Daten erhoben, eine Identifikation Ihrer Person erfolgt nicht.

    Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.