Meine Region - Meine Heimat - Meine BayernwelleKostenlose Sender Hotline: 0800 777 333 2WhatsApp Nummer: 0151 568 781 34

22.04.21

Kreissparkasse zieht Bilanz 

Kreissparkasse Traunstein-Trostberg Bilanz 2020
Vorstandsvorsitzender Roger Pawellek (links) und
Vorstandsmitglied Michael Kinshofer
© BAYERNWELLE

Landkreis Traunstein – Wie war das Geschäftsjahr 2020 für die Kreissparkasse Traunstein-Trostberg? Das haben die Vorstände am Vormittag bei einer Pressekonferenz bekannt gegeben. Trotz der teilweise schwierigen wirtschaftlichen Lage zeigt sich Vorstandsvorsitzende Roger Pawellek im Großen und Ganzen zufrieden. 

Das Kreditgeschäft war lebhaft und das Wertpapiergeschäft verlief positiv. Dafür sind die Spareinlagen weiter zurückgegangen und auch die Außenhandelsumsätze. Dies war allerdings, aufgrund der Pandemie zu erwarten. Außerdem gab es bei der Immobilienvermittlung einen Rückgang. Dies ist aber vor allem darauf zurückzuschließen, dass im letzten Jahr viele Besichtigungen nicht möglich gewesen sind. Der Immobilienmarkt ist weiterhin sehr stabil: „Es gab ja zu Beginn der Pandemie schon Stimmen, die gemeint haben, der Immobilienhype würde abbrechen. Das ist nicht der Fall. Man kann durchaus feststellen, dass der Wert des Eigenheimes weiter steigt. Gerade weil das Stückchen Land drumherum gerade in Pandemiezeiten mit Ausgangsbeschränkungen und so weiter, wieder an Wert gewonnen hat und viele aus der Stadt raus wollen. Also nach wie vor ist die Nachfrage hier größer als das Angebot.“, so etwa Roger Pawellek im BAYERNWELLE-Interview.

Weiter konnte die Kreissparkasse Traunstein-Trostberg einige Unternehmer bei der Existenzgründung unterstützen. So trug die Sparkasse dazu bei, dass Arbeitsplätze in der Region geschaffen wurden. Hier will die Sparkasse auch in Zukunft ein starker Partner sein. „Wir wollen weiter der Region mit Krediten zur Verfügung stehen, das Kreditgeschäft ausbauen, um weiter Arbeitsplätze zu schaffen und unserem öffentlichen Auftrag gerecht zu werden.“, erzählt Roger Pawellek weiter.

Ganz zu erwarten war außerdem, dass der Online-Banking-Trend weiter gestiegen ist und zwar noch stärker als die Jahre zuvor. Mehr Menschen machen jetzt online Banking und die elektronischen Zahlungsmöglichkeiten werden verstärkt genutzt. Auch kleinere Bäckereien bieten diese Zahlungsoption jetzt an und die Kunden nutzen dies.

Generell ist die Digitalisierung ein wichtiges Thema bei der Kreissparkasse, das weiter forciert werden soll. Allerdings ist hier in den letzten Jahren schon viel passiert. Akten sind mittlerweile alle digital abrufbar, was auch das Arbeiten im Homeoffice für viele Mitarbeiter ermöglicht hat und weiterhin möglich macht. Mittlerweile wird Vieles technisch abgearbeitet, die Mitarbeiter werden dafür aber verstärkt in der Beratung eingesetzt. Gute Beratung vor Ort ist der Kreissparkasse ein sehr wichtiges Anliegen. Sie wolle mehr Kontakt mit den Kunden, anstatt sich zurückzuziehen. Sind aber für alle Kunden auch über andere Kanäle erreichbar. Die telefonische Beratung ist genauso möglich wie Beratungen via Skype.



Baulogo Maug Titan Klammer 165x135Baulogo Maug Titan Klammer 165x135
Logo Partner RupertusthermeLogo Partner Rupertustherme
Logo Partner Jobst WohnweltLogo Partner Jobst Wohnwelt
Logo Partner Dummy24Logo Partner Dummy24
Logo Partner Dummy6Logo Partner Dummy6
Gut Edermann Logo PartnerGut Edermann Logo Partner

    Cookie Einstellungen

    Wir setzen automatisiert nur technisch notwendige Cookies, deren Daten von uns nicht weitergegeben werden und ausschließlich zur Bereitstellung der Funktionalität dieser Seite dienen.

    Außerdem verwenden wir Cookies, die Ihr Verhalten beim Besuch der Website messen, sowie ggf. Cookies unserer Werbepartner. Dabei werden nur pseudonyme Daten erhoben, eine Identifikation Ihrer Person erfolgt nicht.

    Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.