Meine Region - Meine Heimat - Meine BayernwelleKostenlose Sender Hotline: 0800 777 333 2WhatsApp Nummer: 0151 568 781 34

04.10.21

Gemeinderäte sprechen über zu viel Licht

strassenlaterne-symbolbild
© Symbolbild Pixabay

Inzell - Am Abend bekommt der Inzeller Gemeinderat einen Vortrag über nächtliche Lichtverschmutzung.

Das Problem an den Straßenlaternen ist zum Beispiel, dass sie auf der einen Seite leuchten müssen, um den Verkehrsteilnehmer den Weg auszuleuchten und dementsprechend eine gewisse Verkehrssicherheit zu garantieren. Auf der anderen Seite simulieren die Lampen der Natur ein Tageslicht und verwirren damit Tiere und Pflanzen. Mit der neuesten LED-Technik kann zum Beispiel die Farbe des Lichts eine wichtige Rolle spielen. Kaltes weißes Licht ist deutlich heller und simuliert Tageslicht, dagegen wären auch warme gelbe Farben ebenfalls möglich. Das betrifft auch gemeindliche Gebäude. Da kann der Gemeinderat am Ende des Tages selbst entscheiden, in welcher Farbe das Gebäude angestrahlt wird und ob es überhaupt angestrahlt werden muss.

Die nächtliche Lichtverschmutzung wird dem Inzeller Gemeinderat am Abend im Detail vorgestellt.



Baulogo Maug Titan Klammer 165x135Baulogo Maug Titan Klammer 165x135
Logo Partner RupertusthermeLogo Partner Rupertustherme
Logo Partner Jobst WohnweltLogo Partner Jobst Wohnwelt
Logo Partner Dummy24Logo Partner Dummy24
Logo Partner Dummy6Logo Partner Dummy6
Gut Edermann Logo PartnerGut Edermann Logo Partner

    Cookie Einstellungen

    Wir setzen automatisiert nur technisch notwendige Cookies, deren Daten von uns nicht weitergegeben werden und ausschließlich zur Bereitstellung der Funktionalität dieser Seite dienen.

    Außerdem verwenden wir Cookies, die Ihr Verhalten beim Besuch der Website messen, sowie ggf. Cookies unserer Werbepartner. Dabei werden nur pseudonyme Daten erhoben, eine Identifikation Ihrer Person erfolgt nicht.

    Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.