Meine Region - Meine Heimat - Meine BayernwelleKostenlose Sender Hotline: 0800 777 333 2WhatsApp Nummer: 0151 568 781 34

24.05.22

Provisorische Abwasserleitung für den Königssee

Königssee
© Symbolbild Pixabay

Königssee - Der Königssee bekommt für die nächsten Monate eine provisorische „Übergangs-Abwasserleitung“. Bei der eigentliche Abwasserleitung durch den See wurde vor einigen Monaten ein Leck entdeckt – und deswegen besteht Handlungsbedarf.

Seit etwa 30 Jahren gibt es die Abwasserleitung schon. Sie ist 5,5km lang und leitet das Abwasser durch ein Kunststoffrohr von St. Bartholomä ans Festland. Durch das jetzt festgestellte Leck tritt Abwasser in den See aus. Zwar nicht so viel, dass die Wasserqualität des Königssees nennenswert schlechter wird – aber trotzdem wollen die Bayerische Schlösserverwaltung und die Gemeinde Schönau am Königssee reagieren. Sie bauen in den nächsten Tagen eine „Interimsleitung“ am Westufer des Königssees. Die soll dann bis Ende des Jahres in Betrieb sein – bis eine komplett neue Leitung durch den See gebaut ist.

Die Kosten für die provisorische Leitung liegen bei etwa 75.000 Euro.



Baulogo Maug Titan Klammer 165x135Baulogo Maug Titan Klammer 165x135
Logo Partner RupertusthermeLogo Partner Rupertustherme
Jobst Neu PartnerlogoJobst Neu Partnerlogo
Logo Partner Dummy24Logo Partner Dummy24
Logo Partner Dummy6Logo Partner Dummy6
Gut Edermann Logo PartnerGut Edermann Logo Partner

    Cookie Einstellungen

    Wir setzen automatisiert nur technisch notwendige Cookies, deren Daten von uns nicht weitergegeben werden und ausschließlich zur Bereitstellung der Funktionalität dieser Seite dienen.

    Außerdem verwenden wir Cookies, die Ihr Verhalten beim Besuch der Website messen, sowie ggf. Cookies unserer Werbepartner. Dabei werden nur pseudonyme Daten erhoben, eine Identifikation Ihrer Person erfolgt nicht.

    Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.