Meine Region - Meine Heimat - Meine BayernwelleKostenlose Sender Hotline: 0800 777 333 2WhatsApp Nummer: 0151 568 781 34
Derzeit läuft: Elton John & Dua Lipa - Cold Heart

05.01.22

Frau soll Arbeitsagentur getäuscht haben

Gerichtssaal
© Symbolbild BAYERNWELLE

Laufen / Ainring - Am Amtsgericht Laufen wird am Mittwoch der Fall einer Frau aus Ainring verhandelt. Sie soll sich unrechtmäßig Geld von der Arbeitsagentur erschlichen haben.

Wer arbeitssuchend ist und noch ein paar weitere Voraussetzungen erfüllt, hat Anspruch auf Arbeitslosengeld. Genau so war es 2020 bei der Angeklagten. Sie bezog vorübergehend Arbeitslosengeld I. Der Anspruch auf dieses Arbeitslosengeld erlischt jedoch in dem Moment, in dem Sie einen neuen Job antreten, mit dem Sie Ihren Lebensunterhalt bestreiten können.

Das soll im Juni 2020 bei der Dame aus Ainring der Fall gewesen sein. Die Staatsanwaltschaft wirft ihr jedoch vor, ihre neue Anstellung absichtlich nicht gemeldet zu haben, um weiterhin Arbeitslosengeld zu beziehen. So soll sie einen Monat lang insgesamt gut 900 Euro von der Arbeitsagentur bekommen haben, die ihr so nicht zustanden. Deswegen muss sich die Frau am Mittwochvormittag in Laufen vor Gericht verantworten.



Baulogo Maug Titan Klammer 165x135Baulogo Maug Titan Klammer 165x135
Logo Partner RupertusthermeLogo Partner Rupertustherme
Jobst Neu PartnerlogoJobst Neu Partnerlogo
Logo Partner Dummy24Logo Partner Dummy24
Logo Partner Dummy6Logo Partner Dummy6
Gut Edermann Logo PartnerGut Edermann Logo Partner

    Cookie Einstellungen

    Wir setzen automatisiert nur technisch notwendige Cookies, deren Daten von uns nicht weitergegeben werden und ausschließlich zur Bereitstellung der Funktionalität dieser Seite dienen.

    Außerdem verwenden wir Cookies, die Ihr Verhalten beim Besuch der Website messen, sowie ggf. Cookies unserer Werbepartner. Dabei werden nur pseudonyme Daten erhoben, eine Identifikation Ihrer Person erfolgt nicht.

    Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.